Neuigkeiten
Software
Tipps
Kontakt
 

DSL-Zugang für Magic PC

Es ist möglich, mit MagiC PC DSL zu nutzen. Die folgende Beschreibung setzt Windows-seitig cfos voraus, Atari-seitig wird IConnect bzw. PPP-Connect erwartet.

Alternativ zu der hier beschriebenen Lösung kann man auch Draconis verwenden, das auf die windows-Sockets zugreifen kann, Cab mit In2Cat und Cabber. Eine weitere Möglichkeit wird hier beschrieben.

  • Schritt 1: cfos installieren

    Downloaden Sie cfos von http://www.cfos.de und installieren Sie das Programm.

    Wenn Ihr Rechner an einem Router hängt, kann es notwendig sein, Ihre Netzwerk-Karte direkt oder mit einem Switch mit dem DSL-Modem zu verbinden, weil das DSL-Modem unter Umständen von dem Router vor dem Rechner verborgen wird.

    Belegen Sie in der CFOS-Konfiguration (COM-Port-Auswahl) zwei virtuelle COM-Ports.

    COM-Port-Auswahl.



    Speichern Sie die cfos-Konfiguration.

    Denken Sie daran, dass unter Windows XP ein Modem unter Systemsteuerung/Telefon- und Modemoptionen hinzugefügt wird. Wählen Sie auf dem Reiter Modems Hinzufügen... und dort Modem auswählen (keine automatische Erkennung).

    Modem hinzufügen

    Modem auswählen.



    Drücken Sie auf Weiter und ignorieren Sie die Warnungen bezüglich der Treibersignierung und des Windows-Logo-Tests..

    Installieren Sie das cfos-modem auf den virtuellen Ports.

    Das Modem auf beiden Anschlüssen installieren

  • Schritt2: Test

    Testen Sie die cfos-Installation. Tragen Sie Ihre Zugangs-Daten in der cfos-Konfiguration unter DSL-Verbindung einrichten ein.

    Im DFÜ-Netzwerk bzw. bei den Netzwerkverbindungen sollte eine Verbindung vorhanden sein, mit der Sie online gehen können.

  • Schritt 3: magic_pc.ini anpassen

    Fügen Sie in der magic_pc.ini unter [Allgemeines] Folgendes ein:

    SERIELL=1
    SERIELL_COM=4
    SERIELL_BAUD=115200
    MODEM2_COM=5
    


    Falls Sie bei Schritt 1 andere virtuelle COM-Ports als COM4 und COM5 gewählt haben, müssen Sie natürlich die entsprechenden Werte eintragen.

  • Schritt 4: Treiber installieren

    Installieren Sie atariseitig HSMODEM für Modem1 und Socket.prg. Im XTENSION-Ordner (C:\Gemsys\magic\xtension\) sollte der Modem2-Treiber (modem2.dev) liegen. Installieren Sie PPP-Connect!

  • Schritt 5: PPP-Connect auf Modem1 konfigurieren

    Erstellen Sie ein iconf.prg eine neue Konfiguation mit dem namen DSL. Vollziehen Sie die folgenden Einstellungen nach:

    Modem

    Zugang



    Tragen Sie unter Zugangsname und Password Ihre Zugangsdaten ein!

    Login



    Erstellen Sie nun eine weitere Konfiguration mit dem namen DSL2. Hier sind die gleichen Werte einzutragen, lediglich der Modem-Dialog weicht ab:

    Modem



    Speichern Sie die Konfiguration!

  • Schritt6: Iconnect starten

    Starten Sie nun Iconnect und klicken Sie auf Verbinden. Falls das virtuelle Modem Fehlermeldungen ausgibt, probieren Sie die andere von Ihnen erstellte Konfiguration (DSL oder DSL2).

    Achtung: Die gleichzeitige Nutzung Ihres Zugangs (z. B. durch den Router und mit der hier beschrieben Verbindung) kann gegen den Vertrag mit Ihrem Provider verstoßen!


Copyright © http://www.juergen-holtkamp.de/ (Kontakt per E-Mail)
Letzte Aktualisierung am 9. April 2020